Seit Veröffentlichung ihres Solo-Albums „More Than It Seems“, einer Großbritannien-Tour mit Tunde Baiyewu (Lighthouse Family) und zahlreichen Auftritten im Ausland (von Minneapolis/USA über Accra/Ghana bis hin zum indischen Chennai) ist Zeit ins Land gezogen. Zeit, die die mittlerweile 30-jährige Sängerin, Pianistin und Komponistin Anke Johannsen genutzt hat, um in der hiesigen Musiklandschaft anzukommen.

 

Neben ihrem gefühlvollen bis temperamentvollen Klavierspiel begleiten nun auch zwei erstklassige Musiker ihre warme, weiche und ausdrucksstarke Stimme.

Da ist Andreas Reinhard, der je nach Song und Ambiente sowohl am E-Bass wie auch am Kontrabass zu begeistern weiß. Ob gezupft oder gestrichen - mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung verkörpert er solide und routiniert lässig die eine Hälfte des musikalischen Fundaments der Band. Die andere Hälfte des Fundaments stellt Schlagzeuger Jens Otto dar, der mit geschmackvollen Grooves und musikalischer Hingabe auf alles schlägt, was ihm in die Finger kommt: Seien es Teile seines Schlagzeugs oder auch einmal Cajón oder Glockenspiel.

 

Die Frage nach dem Genre (wie im Übrigen auch der Zielgruppe) ist in der Band im Laufe der Zeit zu einer Art Running Gag geworden, denn weder das Album, noch das Live-Programm der Anke Johannsen Band passen so recht in die allgemein hin bekannten Schubladen. Ihre handgemachte Musik bewegt sich stilsicher zwischen Pop, Soul und Jazz, und das mit einer solchen Selbstverständlichkeit, dass die Zuordnung des Musikstils völlig in den Hintergrund gerät.

Eben noch auf der „Trübsalblasallee“ wandelnd und im nächsten Moment ein „Neues Leben“ betretend, da im alten „außer Thesen nichts gewesen“ sei, überzeugt Anke Johannsen ihr Publikum an der Seite ihrer Band auch mit aussagekräftigen Texten. Das gilt ebenso für die englischen Titel, die die Band bei ihren Live-Konzerten im Gepäck hat.

 

Die Anke Johannsen Band nimmt ihre Zuhörer mit auf eine Reise.- Lippische Landeszeitung

Die Zuhörerschaft der Anke Johannsen Band orientiert sich nicht an Schubladen, sondern an Unterhaltungswert und Qualität.

Letztere spiegeln sich auch in den Anmoderationen und der teils humorvollen und spontanen Interaktion der Band mit dem Publikum wider. Ein Konzert der Anke Johannsen Band verspricht einen niveauvollen, entspannten und unterhaltsamen Abend in Wohnzimmer-Atmosphäre, an dessen Ende man mit einem Lächeln auf den Lippen und der ein oder anderen Melodie im Kopf den Heimweg antritt.

 

 

Am Samstag, dem 12. Oktober 2013 um 20:00 Uhr in der Deele Brosen

Eintrittspreise 

 

Erwachsene 12,00 Euro

  • Jugendl./Mitglieder 10,00 Euro
  • Kinder bis 16 Jahre in Begleitung der Eltern frei  

Kartenvorbestellungen 

für die Veranstaltungen sind unter

info@deele-brosen.de oder per Telefon unter der

Tel.-Nr. 05264 204  

bis 12.00h am Veranstaltungs- tag möglich.

 

Die Karten liegen dann an der Abendkasse für Sie bereit und sollten bis 1/2 Stunde vor Beginn abgeholt werden.

 

Fragen sie auch nach unseren

Deelen Eintritts - Gutscheinen!

 

Hier finden Sie uns

Kulturkreis Kalletal e.V.

- Deele Brosen - 

Winkelweg 6
32689 Kalletal

Telefon: 05264 204

info@deele-brosen.de

 

 

Es gibt wieder ein Gästebuch.

Wir freuen uns über Ihre Einträge

(Lob, Kritik, Anregungen)

aber sinnvoll sollten sie doch sein

!zu Ihrer und unserer Sicherheit CODE eingeben!